Produkte

Vegan schlafen mit Kapok

Kapok wird aufgrund der daunenähnlichen Eigenschaften auch oft die „Pflanzendaune“ genannt.

Seit über 100 Jahren werden die vielfältigen Eigenschaften von Kapok geschätzt. Die Kapokfaser ist wegen ihres hohen Lufteinschlusses eine der leichtesten natürlichen Fasern der Welt.
Die von uns verwendeten Kapokfasern stammen aus Sri Lanka und werden von wildwachsenden Bäumen, die weder gedüngt noch gespritzt werden, geerntet. Auch nach der Ernte wird die
Kapokfaser nicht chemisch aufbereitet.

Kapok-Bettwaren sind bauschig, weich und anschmiegsam und haben eine gute Stützkraft bei Kissen. Kapok ist zudem hautfreundlich, hat ein gutes Feuchtigkeitsmanagement und Wärmerückhaltevermögen aufgrund des hohen Lufteinschlusses. Dadurch wird Nachtschweiß verhindert. Kapok besitzt zudem eine hohe Selbstreinigungskraft. Im Sommer wird Kapok eher als kühlend und im Winter als wärmend empfunden, was Bettdecken, die mit Kapok gefüllt sind zu perfekten Ganzjahresdecken macht und für wohligen Schlaf sorgt. Kapok in Kopfkissen sind ideal für den Sommer oder für Schläfer, die stark am Kopf schwitzen, da es nur mässig wärmt.

In Kombination mit dem Baumwollbezug sind die Bettwaren waschbar und trocknergeeignet und für Tierhaar- und Hausstaub Allergiker bestens geeignet.

Kapokfaser mit offener Fruchtschale

GRETA und GRIT – unsereKapok Bettwaren der BLACK FOREST Kollektion

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin einverstanden.